Heimatsammlung Bordesholm

In historischer Umgebung sammeln wir, was unmittelbar oder mittelbar mit dem Amt Bordesholm in geschichtlichem, wirtschaftlichem oder persönlichem Zusammenhang steht:

Schriftquellen: Originale und Kopien von alten Akten und Verträgen, Erinnerungen und Briefe- sowohl aus dem Landesarchiv in Schleswig, als auch aus privatem Besitz – sowie Literatur: Bücher und Zeitschriften, Aufsätze, Tagebücher und Aufzeichnungen von Einrichtungen, Vereinen und Verbänden aus der Region, aber auch wichtige Unterlagen über das Land Schleswig-Holstein.
Bildquellen: Alte und neue Fotografien von Landschaften, Bauwerken, Dörfern, Betrieben und Familien; Gemälde, künstlerische Drucke, Zeichnungen und Skizzen sowie Pläne und alte Postkarten.
Gegenstände aus Brauchtum und Kultur, Haushalt, Landwirtschaft, Handwerk und Gewerbe, sowie ostdeutsches Heimat- und Kulturgut. Eine Beschränkung der Sammlung auf bestimmte Zeitabschnitte der Geschichte haben wir nicht. Wir sammeln vorgeschichtliche bis aktuelle Zeugnisse und Gegenstände und sind dankbar für jedes Stück, dass uns gebracht wird.

Anschrift: Heimatsammlung Bordesholm, Lindenplatz 11, 24582 Bordesholm,
Tel: 04322 – 75 15 29, Fax: 04322 – 75 15 31
Vorsitzender: Nils Lange, Duvendiek 28, 24582 Bordesholm, Tel: 04322 – 9609
Die Heimatsammlung ist Mitglied im Verein Kunst- und kulturgeschichtliche Sammlungen und Museen im Kreis Rendsburg-Eckernförde e.V.

Gewölbekeller

Darüber hinaus betreut die Arbeitsgemeinschaft den historischen Gewölbekeller, wo eine ständige Ausstellung zum Bordesholmer Kloster und wechselnde Ausstellungen gezeigt werden. Ausserdem findet sich dort eine audiovisuelle Anlage mit Informationen zur Kloster- und Ortsgeschichte und mit aktuellen Links zum Themenbereich Bordesholmer Land.

Skulpturen der Bildhauerin Erichsen Worch                                                    

Eine ständige Ausstellung von Skulpturen der Bildhauerin Margret Erichsen-Worch befindet sich im Eingangsbereich der Verwaltungsakademie Bordesholm, Heintzestr. 13

Öffnungszeiten Heimatsammlung und Gewölbekeller:

Samstag und Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr
Ebenso an Feiertagen oder nach
Vereinbarung unter Telefon:
04322 – 98 24 (Maria Krüger)

Öffnungszeiten Skulpturenausstellung in der Verwaltungsakademie:
Werktags 08:00 bis 17:30,
Freitags 08:00 bis 13:00 Uhr
Zu allen Ausstellungen und Veranstaltungen sowie zum Besuch des Archivs sind Sie auch ohne Mitgliedschaft herzlich eingeladen.
Das Archiv ist in der Regel am Montag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr besetzt.
Außerhalb dieser Zeit können Besuche unter Tel: 04322 3797 (Annelie Stobinsky-Ataeli)
vereinbart werden.