„Künstler-Krippen“
Ausstellung mit Weihnachtskrippen im Gewölbekeller

Künstler-Krippen zwischen Tradition. Kunsthandwerk und individueller künstlerischer Gestaltung sind das Thema der diesjährigen Krippen-Ausstellung im Museum Gewölbekeller  auf der Klosterinsel Bordesholm. Man kann schon langsam von Tradition sprechen, dass zur Advents- und Weihnachtszeit Krippen aus der Sammlung Ehlers ausgestellt werden. Dabei sind wir dankbar, dass Familie Ehlers immer wieder bereit ist, aus ihrem nahezu unermesslichen Schatz an Krippendarstellungen Exponate zur Verfügung zu stellen.

In diesem Jahr haben wir die Möglichkeit, zusätzlich eine Krippe von Jan Koblasa zu zeigen, die der Künstler in Zusammenarbeit mit Laura Pearsall 1988 gestaltete. “Meine Krippe“. wie Prof Koblasa seine aus 16 Figuren bestehende Darstellung nannte wurde damals vom Kirchbauverein für Nordelbien und dem Kirchenkreis Schleswig erworben, um sie an unterschiedlichen Orten zu zeigen und interessierten zugänglich zu machen. Koblasas Krippe wurde bereits vor 20 Jahren hier in der Klosterkirche gezeigt und insofern sind wir dankbar, dass sie in diesem Jahre noch einmal zusammen, mit „Künstler-Krippen“ aus dem Besitz von Familie Ehlers gezeigt werden kann.

 

Öffnungszeiten: Sa. u. So., 14:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt frei.
30. November 2018 bis 6. Januar 2019

 

Noch bis 9. Dezember (Weihnachtsmarkt!) in der Heimatsammlung:

„Künstlerischer Blick auf das Bordesholmer Land“
Ausstellung mit Gemälden von Fritz Delfs

Viele Jahrzehnte lang war der Name Delfs ein fester Begriff in der regionalen Gastronomie-Szene. Und seit nun schon dreißig Jahren beeindruckt Fritz Delfs immer wieder zu verschiedenen Anlässen mit seinen, in unterschiedlichen Techniken entstandenen Gemälden.
Mittlerweile ist so eine auf mehrere hundert Werke gewachsenen und sehr beeindruckende Sammlung entstanden. Im Rahmen dieser Ausstellung in der Heimatsammlung werden 25 Bilder gezeigt, die das Bordesholmer Land in ihrer Schönheit und jahreszeitlichen Vielfalt malerisch stimmungsvoll wiedergeben.
Und selbstverständlich ist auch die Bordesholmer Linde dargestellt, wie sie bis vor kurzem noch zu bewundern war. Zu sehen sind die Bilder bis zum 9. Dezember 2018. Es bietet sich also spätestens der Bummel über den Bordesholmer Weihnachtsmarkt für einen Besuch der Ausstellung an.

 

Öffnungszeiten: Sa. u. So., 14:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt frei.
1. November bis 9. Dezember 2018